Behindertenrechtskonvention der Vereinten Nationen
Bild.png

Leitfaden zur Inklusion in die Arbeitswelt

Brücken bauen für chronische Talente

Am 16. Mai 2017 wurde der im Auftrag des Hessischen Ministeriums für Soziales und Integration durch die aktion luftsprung e.V. erstellte Leitfaden „Chronische Talente im Arbeitsleben“ veröffentlicht. Ziel des Leitfadens ist es, Unternehmen auf die Potenziale junger Menschen mit chronischer Erkrankung aufmerksam zu machen, und die Bereitschaft von Arbeitgebern zu erhöhen, solche Talente als Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer zu beschäftigen. Der Leitfaden soll den Arbeitgebern als Ratgeber dienen und ihnen die Stärken und Fähigkeiten von chronischen Talenten näherbringen und dabei die Bedürfnisse zu berücksichtigen, die eine chronische Erkrankung im Berufsalltag mit sich bringt.

Menschen mit chronischer Erkrankung wollen und können ungeachtet ihrer Krankheit am gesellschaftlichen Leben teilnehmen. Aber häufig bekommen sie nicht die notwendige Anerkennung ihrer Fähigkeiten, sondern man begegnet ihnen mit Distanz und Mitleid, so die Verfasser des Leitfadens. Insbesondere bei Ausbildung und Beruf lege ihnen das Steine in den Weg. Um diese Distanz zu überbrücken und zu moderieren, hat die aktion luftsprung im Auftrag des Hessischen Ministeriums für Soziales und Integration den Arbeitgeber-Leitfaden erarbeitet.

Der Hessische Minister für Soziales und Integration, Stefan Grüttner, sieht „im Einsatz der Fähigkeiten und Talente von chronisch kranken Menschen eine Bereicherung und Chance für jedes Unternehmen.“ „Das ist gelebte unternehmerische Verantwortung und steht für eine zukunftsweisende Personalpolitik, denn Menschen mit Behinderungen halten wertvolle Beschäftigungspotenziale bereit.“

Der Stiftungsgründer der aktion luftsprung e.V. Volker Potthoff wünscht sich „vor allem, dass dieser Arbeitgeber-Leitfaden Unternehmer und Personalverantwortliche anregt, sich mit chronischen Talenten zu beschäftigen und damit einen wertvollen Perspektivwechsel zu unternehmen!“

Die Menschen, die im Leitfaden gerne „chronische Talente“ genannt werden, sind mindestens genauso motiviert und einsatzbereit wie ihre Altersgefährten. Denn neben den durch Schule oder Studium erworbenen Fähigkeiten haben sie gelernt, verantwortungsvoll mit sich und ihrer Therapie umzugehen und diszipliniert auch unangenehme Dinge zu erledigen oder Rückschläge zu verkraften. Die Berufseingliederung von Menschen mit chronischer Erkrankung ist als Teil der Vielfalt in Unternehmen zu sehen, die für alle Beteiligten von Vorteil sein kann.

Broschüre "Brücken bauen für chronische Talente"

 

Hessisches Ministerium
für Soziales und Integration
Referat IV 7
Vereinte Nationen Behindertenrechtskonvention

Dostojewskistraße 4
65187 Wiesbaden

un-brk@hsm.hessen.de

www.brk.hessen.de

  • Tel.: 0611 817-2365
  • Fax: 0611 327 - 19 46 92

Hessischer Aktionsplan
zur Umsetzung der UN-BRK

Gemeinsam Selbstbestimmt Leben
Informationsflyer zur Konvention der Vereinten Nationen über die Rechte von Menschen mit Behinderungen

UN-Konvention (Alltagssprache)
Übereinkommen der Vereinten Nationen über die Rechte von Menschen mit Behinderungen (Vollständige Dokumentation als PDF-Datei)

UN-Konvention (Leichte Sprache)
Übereinkommen der Vereinten Nationen über die Rechte von Menschen mit Behinderungen (Leichte Sprache)

Handbuch für Abgeordnete
zu dem Übereinkommen über die Rechte von Menschen mit Behinderungen und sein Fakultativprotokoll "Von Ausgrenzung zu Gleichberechtigung - Verwirklichung der Rechte von Menschen mit Behinderung"

Betreuungsrecht
Empfehlungen des Deutschen Vereins zur Stärkung des Erforderlichkeitsgrundsatzes im Betreuungsrecht am Beispiel der örtlichen Betreuungsbehörden

Tag der Menschen mit Behinderungen im Hessischen Landtag 2011
Dokumenation

Grenzenlos leben? - Die Umsetzung der UN-BRK in hessischen Sozialräumen
Dokumenation der Fachtagung am 6./7.12.2011 Hofgeismar

Wahlbroschüre Hessen

Informationen über das Wahlverfahren in Hessen

Leichte Sprache - Ein Ratgeber

Leitfaden zum Schreiben von Texten in Leichter Sprache

Flyer Barrierefreiheit bei bestehenden Gebäuden

Warum lohnt es sich, barrierefrei zu bauen?

Flyer UN-Behindertenrechtskonvention in Hessen

Kurzinfo zur Umsetzung in Hessen und Ansprechpartner

Flyer UN-Behindertenrechtskonvetion in Hessen (Leichte Sprache)

Kurzinfo zur Umsetzung in Hessen und Ansprechpartner in Leichter Sprache