Behindertenrechtskonvention der Vereinten Nationen

Schwerpunkt: Auf- und Ausbau von außerschulischen Freizeitaktivitäten und Angeboten für Kinder und Jugendliche mit und ohne Behinderungen

Die Stadt Marburg und der Landkreis Marburg-Biedenkopf haben sich die gemeinsame Aufgabe gestellt, alle Kinder und Jugendlichen mit und ohne Behinderungen im Landkreis in die Lage zu versetzen, bestehende außerschulische Freizeitaktivitäten nutzen zu können

Um das zu schaffen, bedarf es einer engen Zusammenarbeit von Kinder-, Jugend- und Behindertenhilfe. Ziel des Projektes ist es, auf den bisherigen Kontakten aufbauend, Erfahrungen zu sammeln, wie eine inklusive Praxis über die bestehenden Hilfesysteme hinweg entstehen kann. Darüber hinaus ist der inhaltliche Schwerpunkt, Angebote zwischen Jugend- und Behindertenhilfe abzustimmen bislang beispiellos und kann aus fachlicher Sicht auch nachhaltige Erkenntnisse im Hinblick auf die bundesweite Diskussion (Große Lösung SGB XII und SGB VIII) zur Zusammenführung von Teilen der Jugend- und Eingliederungshilfe auf gesetzlicher Ebene hervorbringen. Vertreter der Stadt und des Landkreises widmen sich gemeinsam der Aufgabe und haben dies durch die gemeinsame Unterzeichnung der Zielvereinbarung zum Ausdruck gebracht.

 

Hessisches Ministerium
für Soziales und Integration
Referat IV 7
Vereinte Nationen Behindertenrechtskonvention

Dostojewskistraße 4
65187 Wiesbaden

un-brk@hsm.hessen.de

www.brk.hessen.de

  • Tel.: 0611 817-2365
  • Fax: 0611 327 - 19 46 92

Hessischer Aktionsplan
zur Umsetzung der UN-BRK

Gemeinsam Selbstbestimmt Leben
Informationsflyer zur Konvention der Vereinten Nationen über die Rechte von Menschen mit Behinderungen

UN-Konvention (Alltagssprache)
Übereinkommen der Vereinten Nationen über die Rechte von Menschen mit Behinderungen (Vollständige Dokumentation als PDF-Datei)

UN-Konvention (Leichte Sprache)
Übereinkommen der Vereinten Nationen über die Rechte von Menschen mit Behinderungen (Leichte Sprache)

Handbuch für Abgeordnete
zu dem Übereinkommen über die Rechte von Menschen mit Behinderungen und sein Fakultativprotokoll "Von Ausgrenzung zu Gleichberechtigung - Verwirklichung der Rechte von Menschen mit Behinderung"

Betreuungsrecht
Empfehlungen des Deutschen Vereins zur Stärkung des Erforderlichkeitsgrundsatzes im Betreuungsrecht am Beispiel der örtlichen Betreuungsbehörden

Tag der Menschen mit Behinderungen im Hessischen Landtag 2011
Dokumenation

Grenzenlos leben? - Die Umsetzung der UN-BRK in hessischen Sozialräumen
Dokumenation der Fachtagung am 6./7.12.2011 Hofgeismar

Wahlbroschüre Hessen

Informationen über das Wahlverfahren in Hessen

Leichte Sprache - Ein Ratgeber

Leitfaden zum Schreiben von Texten in Leichter Sprache

Flyer Barrierefreiheit bei bestehenden Gebäuden

Warum lohnt es sich, barrierefrei zu bauen?

Flyer UN-Behindertenrechtskonvention in Hessen

Kurzinfo zur Umsetzung in Hessen und Ansprechpartner

Flyer UN-Behindertenrechtskonvetion in Hessen (Leichte Sprache)

Kurzinfo zur Umsetzung in Hessen und Ansprechpartner in Leichter Sprache