Behindertenrechtskonvention der Vereinten Nationen

Schwerpunkt: Ein sportlich bewegtes Kassel für ALLE

Kassel hat sich das Ziel gesetzt, Inklusion durch Bewegung und Sport zu stärken

Mit dem Fokus auf die Schaffung inklusiver Sportangebote außerhalb der üblichen Sportanbieter sollen mehr Menschen auf deas Thema aufmerksam werden und dadurch zum gemeinsamen mittun angeregt werden.

Wie zahlreiche Studien gezeigt haben, liegen die Vorteile, die mit der Teilhabe von Menschen mit Behinderungen am Sport verbunden sind auf der Hand. Bewegung und sportliche Aktivität tragen sowohl zum körperlichen als auch psychischen Wohlbefinden bei. Durch Bewegungsaktivitäten werden die motorische sowie die kognitive Leistungsfähigkeit geschult und gefördert. Für die Alltagsbewältigung bringt es ein mehr an Autonomie und der gemeinsam ausgeübte Sport ein mehr an sozialen Kontakten.

Durch das Vertrauen in die eigene Kompetenz selbst auf das körperliche Wohlbefinden Einfluss nehmen zu können und damit das Maß an Selbstständigkeit zu erhöhen, werden positive Auswirkungen auf die persönliche Entwicklung und Lebensqualität jedes einzelnen erwartet.

Um den Zugang zu entsprechenden Angeboten anzuregen und zu erleichtern, sollen hier Kooperationspartnern außerhalb der üblichen Sportanbieter eingebunden werden. Damit wird auch eine Sensibilisierung für das Thema Inklusion angestrebt.

 

Hessisches Ministerium
für Soziales und Integration
Referat IV 7
Vereinte Nationen Behindertenrechtskonvention

Sonnenberger Str. 2/2a
65193 Wiesbaden

un-brk@hsm.hessen.de

www.brk.hessen.de

  • Tel.: 0611 3219-3369
  • Fax: 0611 3219 7 3216

Hessischer Aktionsplan
zur Umsetzung der UN-BRK

Gemeinsam Selbstbestimmt Leben
Informationsflyer zur Konvention der Vereinten Nationen über die Rechte von Menschen mit Behinderungen

UN-Konvention (Alltagssprache)
Übereinkommen der Vereinten Nationen über die Rechte von Menschen mit Behinderungen (Vollständige Dokumentation als PDF-Datei)

UN-Konvention (Leichte Sprache)
Übereinkommen der Vereinten Nationen über die Rechte von Menschen mit Behinderungen (Leichte Sprache)

Handbuch für Abgeordnete
zu dem Übereinkommen über die Rechte von Menschen mit Behinderungen und sein Fakultativprotokoll "Von Ausgrenzung zu Gleichberechtigung - Verwirklichung der Rechte von Menschen mit Behinderung"

Betreuungsrecht
Empfehlungen des Deutschen Vereins zur Stärkung des Erforderlichkeitsgrundsatzes im Betreuungsrecht am Beispiel der örtlichen Betreuungsbehörden

Tag der Menschen mit Behinderungen im Hessischen Landtag 2011
Dokumenation

Grenzenlos leben? - Die Umsetzung der UN-BRK in hessischen Sozialräumen
Dokumenation der Fachtagung am 6./7.12.2011 Hofgeismar

Wahlbroschüre Hessen

Informationen über das Wahlverfahren in Hessen

Leichte Sprache - Ein Ratgeber

Leitfaden zum Schreiben von Texten in Leichter Sprache

Flyer Barrierefreiheit bei bestehenden Gebäuden

Warum lohnt es sich, barrierefrei zu bauen?

Flyer UN-Behindertenrechtskonvention in Hessen

Kurzinfo zur Umsetzung in Hessen und Ansprechpartner

Flyer UN-Behindertenrechtskonvetion in Hessen (Leichte Sprache)

Kurzinfo zur Umsetzung in Hessen und Ansprechpartner in Leichter Sprache