Behindertenrechtskonvention der Vereinten Nationen
Logo Universelles Design 6.jpg

Hessischer Staatspreis Universelles Design

Feierliche Preisverleihung am 02.10.2013 im Hessischen Landesmuseum in Wiesbaden

Mit dem Aktionsplan zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention stößt die Landesregierung einen Prozess an, der in den kommenden Jahren nicht nur das Leben von Menschen mit Behinderungen maßgeblich beeinflussen wird, sondern das Leben aller Menschen in der Gesellschaft. Gemäß der UN-Konvention verpflichten sich die Vertragsstaaten, geeignete Maßnahmen mit dem Ziel zu treffen, Menschen mit Behinderungen den gleichberechtigten Zugang zur physischen Umwelt, zu Transportmitteln, Information und Kommunikation einschließlich Informations- und Kommunikationstechnologie sowie zu anderen Einrichtungen zu gewährleisten. Zur Förderung des Gesamtprozesses und Unterstützung der Bewusstseinsbildung hat die Hessische Landesregierung beschlossen, erstmalig im Jahr 2013 einen Wettbewerb „Universelles Design“ durchzuführen.

Um sich dem Ziel zu nähern, eine inklusive Gesellschaft zu verwirklichen und dabei existierende Hürden und Barrieren abzubauen, will das Land Hessen, vertreten durch die Hessische Landesregierung, künftig alle drei Jahre den Hessischen Staatspreis für Universelles Design ausloben.

Im Mittelpunkt des diesjährigen Wettbewerbes standen Beiträge des täglichen Gebrauchs im Bereich Alltag & Freizeit, die den Prinzipien des Universellen Designs folgen. Gesucht wurden Produkte, Maßnahmen, Konzepte, Projekte und Technologien, die der Entwicklung und Gestaltung einer inklusiven Gesellschaft in Hessen entscheidende Impulse geben und das Thema auf besondere Weise fördern. Menschen mit Behinderungen sollen ohne Hindernisse gleichberechtigt an Aktivitäten im Alltag und in der Freizeit teilnehmen können.Dabei sollten die maßgeblichen Kriterien für Barrierefreiheit wie z.B. ergonomische Gestaltung, Kontrastierung oder das „Zwei-Sinne-Prinzip“ Berücksichtigung finden. Der Wettbewerb will aktivieren und motivieren, damit das Spektrum menschlicher Fähigkeiten in Produkten und Dienstleistungen künftig mehr Berücksichtigung findet.

Der Wettbewerb richtete sich an Unternehmen, Agenturen, Architekten, Designer und Institutionen, die das Thema auf besondere Weise gefördert haben und in Hessen ansässig sind, eine Niederlassung in Hessen oder das Projekt in Hessen umgesetzt haben. Darüber hinaus wird ein Förderpreis vergeben, der sich an Studierende und Absolventen hessischer Hochschulen aus gestalterischen Studiengängen richtet. Schirmherr ist der hessische Ministerpräsident Volker Bouffier.

Am 2. Oktober 2013 fand die Preisverleihung im feierlichen Rahmen im Hessischen Landesmuseum in Wiesbaden statt. Die Preisträger wurden in der Jurysitzung am 5. September nominiert.

Wanderausstellung Kunsthochschule Kassel

Dokumentation der Beiträge der Preisträger

Impressionen von der Jurysitzung

Impressionen von der Preisverleihung

Pressemitteilung des Hessischen Sozialministeriums

 

Hessisches Ministerium
für Soziales und Integration
Referat IV 7
Vereinte Nationen Behindertenrechtskonvention

Dostojewskistraße 4
65187 Wiesbaden

un-brk@hsm.hessen.de

www.brk.hessen.de

  • Tel.: 0611 817-2365
  • Fax: 0611 327 - 19 46 92

Hessischer Aktionsplan
zur Umsetzung der UN-BRK

Gemeinsam Selbstbestimmt Leben
Informationsflyer zur Konvention der Vereinten Nationen über die Rechte von Menschen mit Behinderungen

UN-Konvention (Alltagssprache)
Übereinkommen der Vereinten Nationen über die Rechte von Menschen mit Behinderungen (Vollständige Dokumentation als PDF-Datei)

UN-Konvention (Leichte Sprache)
Übereinkommen der Vereinten Nationen über die Rechte von Menschen mit Behinderungen (Leichte Sprache)

Handbuch für Abgeordnete
zu dem Übereinkommen über die Rechte von Menschen mit Behinderungen und sein Fakultativprotokoll "Von Ausgrenzung zu Gleichberechtigung - Verwirklichung der Rechte von Menschen mit Behinderung"

Betreuungsrecht
Empfehlungen des Deutschen Vereins zur Stärkung des Erforderlichkeitsgrundsatzes im Betreuungsrecht am Beispiel der örtlichen Betreuungsbehörden

Tag der Menschen mit Behinderungen im Hessischen Landtag 2011
Dokumenation

Grenzenlos leben? - Die Umsetzung der UN-BRK in hessischen Sozialräumen
Dokumenation der Fachtagung am 6./7.12.2011 Hofgeismar

Wahlbroschüre Hessen

Informationen über das Wahlverfahren in Hessen

Leichte Sprache - Ein Ratgeber

Leitfaden zum Schreiben von Texten in Leichter Sprache

Flyer Barrierefreiheit bei bestehenden Gebäuden

Warum lohnt es sich, barrierefrei zu bauen?

Flyer UN-Behindertenrechtskonvention in Hessen

Kurzinfo zur Umsetzung in Hessen und Ansprechpartner

Flyer UN-Behindertenrechtskonvetion in Hessen (Leichte Sprache)

Kurzinfo zur Umsetzung in Hessen und Ansprechpartner in Leichter Sprache